Blog der Hotelberaterin Bettina Rennack

Weiterbildungen lauern überall – Kreative Inhouse-Schulungen für starkes Personal

Für Chefs liegt die Weiterbildung seiner Mitarbeiter im ganz persönlichen Interesse, denn es geht immer um Qualität und Geld. Die Investition soll sich lohnen. In der Praxis werden dann oft einzelne Mitarbeiter oder Führungskräfte zu offenen Seminaren angemeldet. Diese behandeln jedoch ein Thema nur selektiv und können spezielle Besonderheiten, Rahmenbedingungen und Zielvorstellungen des Hotels kaum berücksichtigen.

Für viele meiner Stammkunden ist daher seit Jahren das breit gefächerte Angebot für Inhouse-Schulungen erste Wahl. Denn sie sind nicht nur bequem, sondern bieten auch zahlreiche Vorteile für Betrieb und Mitarbeiter.

Als Chef

  • entscheiden Sie über Inhalte und Umfang Ihrer Schulung. So wird tatsächlich nur das trainiert, was für Ihr Unternehmen wichtig ist.
  • wählen Sie Ihren Schulungstermin so, wie er in Ihren Betriebsablauf passt.
  • legen Sie die Teilnehmerzusammensetzung fest. Wer soll aus welcher Abteilung daran teilnehmen?
  • ersparen Sie sich und Ihren Mitarbeitern Anfahrtszeiten und Reisekosten.
  • profitieren Sie von einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis, da nach Tageshonorar und nicht nach Teilnehmergebühr abgerechnet wird.
  • gewinnen Sie last but not least bei Ihren Mitarbeitern als jemand, der sich um sie kümmert und wertschätzt.

Und was haben Ihre Mitarbeiter davon?

Sie sitzen in einer Inhouse-Schulung gemeinsam im selben Boot. Das schafft Vertrauen, stärkt das Team und fördert Verständnis füreinander und die Zusammenarbeit miteinander. Vom zusätzlichen Wissen profitieren sie sowieso.

Stimmt die Chemie zwischen Betrieb und Hotelberatung, ist der „Chef-Trainer“ gefunden. Inhouse-Schulungen im Verbund der Führungs- und Mitarbeiterebenen tragen zur Unternehmensentwicklung bei. Diese Weiterentwicklung von Mitarbeitern über viele Jahre zu begleiten, ist eine spannende Angelegenheit. Die daraus entstehende Zusammengehörigkeit wissen viele Chefs, Mitarbeiter und auch die Hotelberatung zu schätzen.

Wer sich für eine Inhouse-Schulung interessiert, findet im Themenportfolio 2019 eine attraktive Auswahl für die Bereiche Führung/Management, Kommunikation, Verkauf und Housekeeping.